Neuer VWA-Studiengang mit 53 Studenten eröffnet

Duales Studium verzeichnet steigende Nachfrage

HSK/Kreis Soest. 53 Abiturientinnen und Abiturienten haben am 03. September ihr Studium zum Bachelor of Arts an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Hellweg-Sauerland GmbH in Arnsberg begonnen. Seit Gründung der VWA, einer Tochter der IHK Arnsberg, im Jahr 1994 ist dies bereits der 17. Studienjahrgang.

„Mit Ihrer Entscheidung für diesen Ausbildungs- und Studiengang haben Sie eine gute Wahl getroffen. Er wird Ihnen beste berufliche Chancen eröffnen,“ so begrüßten IHK-Hauptgeschäftsführerin Dr. Ilona Lange und VWA-Leiter Hans-Jürgen Ramm, die neuen Studenten. „Immer mehr Unternehmen beteiligen sich an dem bewährten Konzept der Verzahnung von Praxis und wirtschaftswissenschaftlichem Studium.“ Das duale Studium wird bei den Unternehmen als auch den jungen Abiturienten immer beliebter. In diesem Jahr beteiligen sich zehn neue Unternehmen an dem Studium zur Heranbildung ihrer zukünftigen Fach- und Führungskräfte.

Die besonderen Vorzüge der Ausbildung stellte VWA-Studienleiter Univ. Prof. Dr. Jörn Littkemann heraus: „Ein maßgeschneidertes Lehrangebot von Hochschullehrern und gestandenen Praktikern ist das besondere Kennzeichen des VWA-Studiums. Als Absolvent genießen Sie in der Wirtschaft hohes Ansehen und haben beste Karrierechancen.“

Der duale Ausbildungsgang verbindet ein wirtschaftswissenschaftliches Studium mit einer betrieblichen Ausbildung, die nach anderthalb Jahren mit einer IHK-Prüfung abgeschlossen wird. In Kooperation mit der Fachhochschule Südwestfalen erhalten die jungen Leute nach dreieinhalb Jahren den national und international anerkannten Abschluss Bachelor of Arts. Im Anschluss sind berufsbegleitende Studiengänge in anerkannten Masterprogrammen möglich.

Der nächste Studiengang beginnt turnusgemäß im September nächsten Jahres in Lippstadt. Weitere Informationen bei der VWA (Arnsberg: Tel. 0 29 31 / 8 78 - 260, Lippstadt: Tel. 0 29 41 / 97 47-30) oder unter www.vwa-hellweg-sauerland.de